Archiv

21.08.2012
König: 450.000 Euro für Kinderbetreuung in Leupoldsgrün und Münchberg
Mit rund 450.000 Euro fördert der Freistaat Bayern den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in Leupoldsgrün und Münchberg.
Mit rund 450.000 Euro fördert der Freistaat Bayern den Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren in Leupoldsgrün und Münchberg. Dies gab das Staatsministerium für Arbeit und Familie auf Anfrage des Hofer Landtagsabgeordneten Alexander König bekannt.
Demnach fließen rund 106.000 Euro in zwölf neue Betreuungsplätze im Münchberger „Haus des Kindes“, weitere 337.000 Euro werden in 14 Plätze in der Kindertagesstätte Leupoldsgrün investiert. „Die Kommunen bekommen bei der Kinderbetreuung eine Förderung, von der Gemeinden aus anderen Bundesländern nur träumen können“, beschreibt Alexander König die Situation im Hofer Land. So wende der Freistaat bundesweit den höchsten Betrag an Landesmitteln auf um die Kommunen bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. „Bei uns trägt derzeit der Staat rund 80 Prozent aller Kosten für jeden neu geschaffenen Betreuungsplatz“, so der Hofer Abgeordnete Alexander König.
Aufgrund der hohen Ausbaudynamik sind die Mittel des Bundes in Höhe von 340 Millionen Euro bereits verplant. Der Freistaat Bayern führt die Förderung nun allein mit Landesmitteln fort, derzeit über 600 Millionen Euro.