Aktuelles

04.04.2017
Freistaat fördert Hofer Straßenausbau
Die Stadt Hof treibt die Sanierung der Straßen im Stadtgebiet weiter voran und bekommt beispielsweise für den anstehenden Ausbau der Ostpreußenstraße starke finanzielle Unterstützung durch den Bayerischen Freistaat.

Hof - Die Stadt Hof treibt die Sanierung der Straßen im Stadtgebiet weiter voran und bekommt beispielsweise für den anstehenden Ausbau der Ostpreußenstraße starke finanzielle Unterstützung durch den Bayerischen Freistaat. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann teilte CSU-Landtagsabgeordnetem Alexander König mit, dass der Stadt Hof eine Fördersumme von 190.000 Euro für das Straßenteilstück zwischen Siebenbürgen- und Sudetenstraße vom Freistaat zugesagt wurde. Das entspreche dem hohen Fördersatz von 80 Prozent. „Mit der Umsetzung solcher Straßenbaumaßnahmen verbessern die Stadt Hof und der Freistaat Bayern die Lebensqualität vor Ort und steigern die Attraktivität der Region“, unterstreicht Alexander König die Wichtigkeit der Förderung solcher Maßnahmen.